ABMESSEN MIT EINSTELLGESCHIRR

Mit einem Einstellgeschirr kann man seinen Hund bequem von zu Hause sehr gut abmessen. Einfach das Einstellgeschirr anziehen, einstellen, in Praxis testen, auf Zug beobachten, nachjustieren und wenn man mit der Einstellung zufrieden ist, schickt man das Einstellgeschirr mit dem beiliegenden Rücksendeschein an uns zurück. Wir fertigen dann das bestellte Zuggeschirr genau nach den eingestellten Maßen an.

Solltest du dir unsicher sein, kannst du vorher von allen Perspektiven Bilder auf Zug machen und an unsere Werkstatt per Whats-App senden. Wir versuchen helfen :-)

Ein Einstellgeschirr kannst du bei jedem Zuggeschirr-Artikel als Attribut auswählen. Damit dir die richtige +/- Größe (die Einstellgeschirre sind großzügig verstellbar) zugeschickt wird, schreibe bitte unbedingt folgende 4 Maße in der Bestellung auf:

1. Maß A-B - vom Nackenansatz bis zum Brustknochen - bitte NICHT Halsumfang messen!!!

2. Maß A-C vom Nackenansatz bis zum Brustende

vom Nackenansatz schräg bis zum Bereich der vorvorletzten und vorletzten Rippe bzw. 11. - 12. Rippe
(nicht ganz bis zu Ende des Brustkorbes, also nicht bis zu Fleischrippe bzw. 13. Rippe messen, damit die Seitenbänder nicht in die Weichteile rutschen)

3. Maß B-C-D vom Brustknochen bis zur Rute
Anfang des Brustknochens entlang der Brust und dann am Ende des Brustkorbs schräg bis zum Rutenansatz, locker messen
Maß BCD ist immer länger als Maß AD (ungefähr Verhältnis 3 zu 2 bei mittelgroßen Hunden)

4. Maß A-D Rückenlänge

vom Nackenansatz bis zum Rutenansatz
Dieses Maß muss kürzer als Maß BCD sein (im Durchschnitt ca. 18-20cm weniger, bei Hunden der Gr. Husky, Schäferhund usw.,
bei kleineren natürlich weniger, bei größeren mehr)