Waschen und Pflege

Dass unsere Vierbeiner ihre schicke Halsbänder oder Geschirre immer wieder schön schmutzig machen, ist ja Alltag. Schließlich sind unsere Schuhe, Socken usw. auch genauso jeden Tag voll im Einsatz.

Beim Tragen kann es aufgrund von Reibung oder starken Lichteinstrahlung auch zu Änderungen kommen. Dies ist kein Grund zur Reklamation. Besonders empfindlich sind Borten, Bestickungen, Reflektoren und Polsterstoffe. Bei zu viel manueller Belastung wird die Struktur natürlich beschädigt. Vermeidet bitte das Kratzen, Wälzen, Rumtoben und unkontroliertes Tragen in Zwingern um das Produkt zu schützen und mehr Lebensdauer zu ermöglichen. Produkte verziert mit Borten gelten allgemein zum Sonntagsoutfit des Hundes.

Eure Lieblingsstücke verdienen eine gute Pflege ;-)

Kontrolliert bitte alles regelmäßig und sollte sich mal Garn oder Borte doch lösen, kann man es kurz zuschneiden und vorsichtig mit Feuerzeug abbrenen, damit sich die "Wunde verschließt" und nicht noch mehr kaputt geht.

Bitte beachtet, dass Dreck und Näße die Haltbarkeit der Produkte auch schädigen und regelmäßige Pflege ist da empfehlenswert.

Lasst euren Hunden nie naße Sachen an, trocknet sie richtig. Wir schlüpfen nach einem regnerischen Spaziergang doch auch gerne in frische trockene Klamotten rein ;-)

Wie wir unsere eigene Wäsche reinigen sollen, ist ja klar. Aber was nun mit den Hundesachen?

Wir persönlich waschen regelmäßig das ganze Hundezubehör von unseren Hunden schonend in der Waschmaschine bei 30 Grad mit einem Waschmittel für Sport- u. Funktionstextilien.

Einige Kunden berichteten, dass die Halsbänder sogar 60 Grad Wäsche "überlebt" haben. Zu oft würden wir dies aber nicht empfehlen.

Bitte keinen Weichspüler verwenden und nicht im Wäschetrockner trocknen. Lasst die gewaschene Hundesachen ordentlich auslüften und trocknen, so könnt ihr das Muffeln vermeiden.

Ringe, Karabiner und Schieber aus Metall haben natürlich die Eigenschaft in Verbindung mit Wasser und Sauerstoff zu rosten. Wenn der Hund also gerne badet (oder ihr gerne sein Hundezubehör wascht :-) ), wäre es ratsam, alle Metallteile mit einem Tuch schön abzutrocknen und einzufetten.
Wenn ihr kein Freund von Rost seid, investiert lieber in Messing-Komponente. Diese rosten nicht und Karabiner frieren im Winter nicht ein. Und statt Metallsteckschnalle dann halt lieber Sicherheitsverschluss aus Kunststoff wählen.

Wenn ihr auch nützliche Tipps zur Pflege von eRPaki-Produkten aus Erfahrung habt, schreib uns an info@erpaki.de :-)